Rezension Marthas Widerstand

Hey ihr!

Letzte Woche ist meine erste Leserunde der Lesejury zu Ende gegangen und ich freue mich euch nun meine Meinung zu „Marthas Widerstand“ präsentieren zu können. 🙂

1483344500629bb

Martha ist des Mordes angeklagt und sitzt in der ersten von sieben Zellen. Sieben Tage lang stimmt das gesamte Volk darüber ab, ob sie freigesprochen oder in die nächste Zelle verlegt wird. Die Zellen werden dabei immer kleiner, genauso wie Marthas Chancen auf einen Freispruch. Denn die Umfragen zeigen, dass der Großteil der Bevölkerung sie sterben sehen will. Doch was wäre, wenn Martha genau darauf spekuliert? Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt, bei dem es um viel mehr als ein einzelnes Menschenleben geht

1483344548906b

Schon das Cover von „Marthas Widerstand“ sprach mich sofort an! Es weckte mein Interesse, da es etwas geheimnisvoll wirkt und ein absoluter Blickfang ist. (Und mal ganz nebenbei, findet ihr nicht auch, dass die Person auf dem Cover Cara Delevign ähnelt? ;))

Der Einstieg in die Geschichte gefiel mir sehr gut, da Kerry Drewery mitten im Geschehen einsetzt und ich so von Anfang an ans Buch gefesselt wurde! Mit einer Mischung aus Jugendthriller und Liebesroman, der einen kleinen hauch an Rechtswissenschaften enthält, traf sie genau in mein Genre.

Die Idee ein demokratisches Rechtssystem zu schaffen, sprach mich schon auf dem Klappentext an und ich wollte unbedingt wissen, was genau dahinter steckt. Im Buch wird in der Fernsehsendung „Auge um Auge“, die zu jedem Prozess ausgestrahlt wird,  damit geworben, dass es das fairste Rechtssystem sei und die Zuschauer jederzeit über Televoting, SMS oder die Internetseite für den Angeklagten abstimmen können. Dafür zahlen sie eine Gebühr, dürfen aber so oft sie wollen voten. Das Ergebnis der Anrufe entscheidet dann, ob der Angeklagte hingerichtet oder freigelassen wird.

Mit Martha Honeydew bekommt das Buch eine sehr authentische und starke Protagonistin, die ein sehr schweres Leben hinter sich hat – sie wächst ohne Vater auf, ihre Mutter wurde vor Kurzem umgebracht, ihr Freund Olli für den Mord verantwortlich gemacht und jetzt sitzt sie wegen Mordes an einer der beliebtesten Personen der Nation im Hinrichtungstrakt und bekennt sich für schuldig.

Abwechselnd erzählen Martha, ihr Freund und ihre psychologischen Betreuerin die Geschichte aus der jeweiligen Sichtweise. Zwischendurch gibt es auch Abschnitte, die sich um die Fernsehsendung „Auge um Auge“ drehen. Dadurch wird viel Spannung in das Buch gebracht.

Von Anfang bis zum Ende ist das Buch spannend und nach dem Ende hoffe ich sehr, dass es einen zweiten Teil geben wird.


1483344572050bbMarthas Widerstand gehört auf jeden Fall zu meinen Monatshighlights und ich kann es euch nur ans Herz legen.

Bis bald

1483344772226bb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s