Rezension Eryleion

Hallo meine lieben Freunde!

Ich bin jetzt aus dem Urlaub nach Hause gekommen und kann es nun gar nicht mehr erwarten endlich wieder in die Tasten zu hauen. 🙂

Diesen Urlaub hat mich unter anderem das Buch „Eryleion“ von Lani Sommerfeld begleitet.1483344500629bb

Neuerscheinung! Nur für kurze Zeit zum Aktionspreis! Was zunächst wie ein Traum erscheint, entpuppt sich als bittere Realität: Die Freunde Daniel und Frank erwachen in einer fremden Welt, ohne zu wissen, warum sie hierhergelangt sind. Obwohl sie von einem faszinierenden Reitervolk aufgenommen werden, erfahren sie auch von ihm nichts über die Umstände ihrer Anwesenheit. Schließlich brechen sie auf, um einen geheimnisvollen Weisen und somit die Antworten auf all ihre Fragen zu finden. Doch die lange Reise trennt die beiden Freunde und bringt sie in große Gefahr. Ein Schatten hat sich in dieser Welt festgesetzt, der die Existenz der beiden Fremden fürchtet. Das Dunkel ist aber nicht die einzige Macht, die Daniel und Frank beobachten lässt …

Eryleion by [Sommerfeld, Lani]

1483344548906b

Fangen wir mal mit dem Offensichtlichen an, denn als erstes stach mir natürlich das atemberaubende Cover in die Augen, was übrigens sehr gut zur Geschichte passt. Als ich dieses Cover sah, war ich mir ziemlich sicher, dass mich das dahinter steckende Buch begeistern würde.

Allerdings muss ich leider sagen, dass mir der Einstieg in das Buch alles andere als leicht fiel. Irgendwie konnte ich den Geschehen nicht so richtig folgen und mir schienen einige Entscheidungen der Protagonisten relativ leichtsinnig.

Als Frank und Daniel nach Eryleion gelangen und schließlich im Dorf der Khelauin ankommen, wird die Geschichte jedoch verständlicher und ich kam in einen kaum stopp baren Lesefluss.

Besonders faszinierte mich die Ausarbeitung sowie die Entwicklung der Charaktere. Sowohl Frank als auch Daniel machten unterschiedliche charakterliche Phasen durch und entwickelten sich meiner Meinung nach zum Positiven.

Auch der Verlauf der Beziehung zwischen den beiden männlichen Protagonisten erscheint mir als sehr erwähnenswert. Die Beiden beginnen ihr Reise gemeinsam; trennen sich, um unterschiedliche Entwicklungen durchzumachen; finden schließlich wieder zusammen, um einem gemeinsamen Feind gegenüber zu treten; und trennen sich letztendlich wieder, da beide ihre eigenen Wege weitergehen.


1483344598981bb

Alles in allem hat mir das Buch Eryleion zugesagt, obwohl mir der Einstieg nicht so leicht fiel.

1483344772226bb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s