Rezension Alice im Wunderland

Hallo ihr Lieben!

Heute dreht sich alles um das Buch Alice im Wunderland.

1483344500629bb

 

Alice folgt einem weißen Kaninchen und findet sich unvermittelt in einer Zauberwelt wieder, die von merkwürdigen Gestalten bevölkert ist. Erst der Herzkönig setzt dem seltsamen Spuk ein Ende …

1483344548906b

Uff…

Dieses Mal fällt es mir echt schwer, den richtigen Anfang zu finden.

Wer kennt nicht Alice im Wunderland? Man kann es regelrecht zu den „Klassikern“ zählen. Deshalb dachte ich mir ich muss es auch mal gelesen haben.

Nachdem ich ungefähr bei der Hälfte des Buches angekommen war, fragte ich mich, für welche Altersklasse das Buch eigentlich gedacht ist, denn Sprache und Idee gehen in zwei ganz unterschiedliche Richtungen. Die Geschichte ist mehr für die Jüngeren unter uns gedacht, während die verwendete Sprache doch relativ „altmodisch“ und oftmals schwer verständlich ist.

Was mich allerdings beeindruckte, war die unglaublich große Fantasie, die in jedem einzelnen Satz auf den Leser wartete.

An einigen Stellen brachte mich das Buch echt zum Lachen!

Die Story konnte mich nicht wirklich packen und ich hatte absolut kein Problem damit, das Buch aus der Hand zu legen. Was ich immer sehr schade finde. Deshalb verteile ich die

1483344727040bb

Habt einen schönen Tag

1483344772226bb

 

Ein Gedanke zu “Rezension Alice im Wunderland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s