Rezension Lady Midnight #blovember

Hey ihr Lieben!

Heute gibt es wieder eine Rezension. 🙂 Was mich noch interessieren würde, bevor ihr das lest, was ist euer Lieblingsbuch? 😉 Ich hoffe euch gefällt die Rezension!

Inhalt

Niemals wird sie den Tag vergessen, an dem ihre Eltern starben. Die 17-jährige Emma Carstairs war noch ein Kind, als sie damals ermordet wurden, und es herrschte Krieg. Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, die Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern Opfer dieses dunklen Krieges wurden, sondern dass sie aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und Emma hat Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Eine mysteriöse Mordserie sorgt für große Unruhe in der Unterwelt. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen, ähnliche Zeichen wie sie auch auf den Körpern von Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie dafür ihren engsten Vertrauten und Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr bringt …

Meine Meinung

Im Laufe der Geschichte wächst man richtig mit den Charakteren zusammen. Man lernt Emmas und Julians Gefühle kennen und versteht, was sie aus Liebe zu Julians Geschwistern alles tun, fühlt ihre Ängste und ihre Freude.

Cassandra Clares Schreibstil ist der Wahnsinn! Sie legt unglaublich viel Gefühl in jede Handlung des Buches und lässt es nie dazu kommen,dass das Buch mal nicht spannend ist.

Lady Midnight ist zwar eine eigene Reihe, ich würde euch aber trotzdem empfehlen, die „City of“ Reihe zuerst zu lesen, da die Charaktere oft die gleichen sind. Bevor ich Lady Midnight gelesen habe, habe ich zuerst die ersten 2 Bände der „City of“ Reihe gelesen, was für mich an Vorwissen gereicht hat.

Mit Seiten ist Lady Midnight in sehr langes Buch und hier liegt auch leider mein Kritikpunkt. Anfangs gibt es viele Szenen, die zwar sehr schön zu lesen sind, allerdings in Betracht auf das ganze Buch etwas überflüssig. Meiner Meinung nach hat Cassandra Clare es nicht nötig, ihr Buch mit solchen Szenen in die Länge zu ziehen.

Die Aufmachung hingegen gefällt mir wiederrum sehr gut. Das Cover ist hervorragend geworden und ich hätte das Buch auch, wenn ich Cassandra Clare noch nicht gekannt hätte, anhand des Covers gekauft.

Fazit

Im Großen und Ganzen ist Lady Midnight ein gelungenes Buch, mit vielen spannenden aber auch gefühlvollen Szenen.

Note 1-

Habt noch einen schönen Tag und viel Glück für was auch immer ihr gerade tut!

Lillian

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s